Weitere Informationen

Unsere ausführliche Artikelsammlung stellt Ihnen weitere Informationen rund um Struktur und Lagerung von Edelmetallen zur Verfügung. Erfahren Sie mehr zum spezifischen Lagerangebot von OrSuisse oder finden Sie zusätzliche Details zu Gold- und Silberanlagen heraus. Darüber hinaus können Sie Allgemeingültiges zu Edelmetallen und Wissenswertes zu verschiedenen Investmentprodukten sowie deren Vor- und Nachteilen nachlesen.

Direkt zur gewünschten Rubrik:

Lagerangebot OrSuisse

In diesem Bereich erfahren Sie alles über das spezifische Lagerangebot von OrSuisse, das sich gleichermassen an Privatanleger und institutionelle Kunden aus aller Welt richtet. Die Fachartikel behandeln Themen wie handelbare Lagerscheine, unterschiedliche Lagerkonzepte oder die Vorteile einer Einzelverwahrung (auch segregierte Lagerung genannt).

Mit Ordre-Lagerscheinen können Edelmetalle flexibler gehandelt werden. Sie gelten nach Schweizerischem Recht als Wertpapiere, die sich ebenso einfach wie sicher auf einen neuen Besitzer übertragen lassen – bei garantierter Auslieferung der Edelmetalle. Gegenüber anderen Wertpapieren sowie Edelmetall-ETFs und Edelmetallkonten haben die handelbaren Lagerscheine viele Vorteile.

Wer in Gold oder Weissmetalle investieren möchte, hat die Qual der Wahl zwischen unterschiedlichen Anlagekonzepten. Der Artikel vergleicht die beiden Optionen physisches Edelmetall mit Lagerung bei OrSuisse in der Schweiz oder in Singapur sowie handelbaren Lagerscheinen und Edelmetall-ETFs auf der anderen Seite. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich?

Beim Kauf von Silber fällt in der Schweiz eine Mehrwertsteuer an, welche die Investitionssumme schmälert. Doch es gibt einen eleganten und auch legalen Weg, diese zu vermeiden. Das ist möglich, wenn das erworbene Silber in ein Zollfreilager überführt und dort eingelagert wird. Hier erfahren Sie, wie eine mehrwertsteuerfreie Verwahrung im Zollfreilager ohne Mindestlagergebühr gelingt und was dabei zu beachten ist.

Rund um Goldanlagen

Physisches Gold zählt zu den gefragten Anlageprodukten. Erfahren Sie in dieser Rubrik, in welchen Formen das wertdichte Edelmetall angeboten wird und welche Punkte Sie bei Ihrer Investition beachten sollten. Die Artikel zum Thema Gold informieren Sie ausserdem über anfallende Steuern, Lagerlösungen in der Schweiz sowie zu alternativen Gold-Investments.

Edelmetalle und andere Vermögenswerte lassen sich am besten in einem sicheren Land lagern, das die Eigentumsrechte wahrt. Dazu bietet sich die Schweiz mit ihrer gelebten Direktdemokratie an. Sie zeichnet sich durch ihre wirtschaftliche und politische Stabilität aus. Weitere Kennzeichen sind die traditionelle Goldindustrie, eine Welt-Finanzmetropole sowie eine funktionale Infrastruktur.

Die Lagerung von Gold in einem bankenunabhängigen Tresor in der Schweiz bietet diverse Vorteile. Aber nicht alle Goldbarren oder Münzen können steuerfrei importiert werden. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Goldimporte steuerfrei möglich sind.

Gold ist als Anlageprodukt sehr beliebt und dient vielfach zur Diversifikation. Doch bei Kauf, Besitz und Veräusserung können Steuerabgaben fällig werden. Dieser Artikel führt die unterschiedlichen Steuerarten für Einwohner der Schweiz auf und gibt Hinweise auf Regelungen und Ausnahmen. Denn für bestimmtes Anlagegold fallen keine Steuern an.

Gold kann auch ausserhalb der EU oder des eigenen Heimatlandes verwahrt werden. Eine Goldlagerung ausserhalb der EU, etwa in der neutralen Schweiz bietet Anlegern interessante Vorteile: Die Lagerung ist diskret und die wirtschaftlichen und politischen Risiken einer Enteignung von Anlegervermögen sind äusserst gering.

Für Anleger bietet sich die Möglichkeit, in Gold-Terminkontrakte zu investieren. Dies lässt sich über die Comex-Börse realisieren, die als führende Handelsplattform der Welt im Rohstoffbereich gilt. Bei Fälligkeit können die Gold-Futures in einen neuen Kontrakt überführt, oder das physische Gold abgerufen werden. OrSuisse offeriert eine Alternative zum Termingeschäft mit Gold.

Statt Goldbarren bevorzugen viele Investoren heute Goldmünzen. Aufgrund der schönen Motive sind die wertdichten Münzen auch bei Sammlern beliebt. Insbesondere Bullionmünzen werden international gehandelt. Feingehalt, Stückelung und Prägequalität bestimmen die Eignung. Der Artikel liefert Hinweise, worauf beim Kauf geachtet werden sollte und wie Goldmünzen am besten gelagert werden können.

Unter den Edelmetallen zählt Goldgranulat zu den reinsten Produkten. Es lässt sich flexibel handhaben und einfach dosieren. Deshalb ist es von Goldschmieden hochgeschätzt. Aber eignet es sich auch als Geldanlage? Und welche Vorteile haben Barren oder Münzen? Bei Kauf, Lagerung und Verkauf von Goldgranulat sind wichtige Punkte zu beachten.

Silberanlagen und ihre Besonderheiten

Physisches Silber stellt eine vielseitige Alternative zu Gold dar und ist ebenfalls bei Sammlern beliebt. Als Anlageprodukt bietet das weisse Edelmetall mit seinen unterschiedlichen Formen viele Vorteile. Fortschrittliche Lagerlösungen können steuerliche Nachteile wettmachen. Hier können Sie nachlesen, wie sie Silberprodukte optimal handhaben und aufbewahren können.

Während Gold steuerfrei ist, müssen Anleger beim Silberkauf die gesetzliche MWST bezahlen. Doch Investoren können die Abgabe legal umgehen: Zollfreilager in der Schweiz ermöglichen, Silber ohne Mehrwertsteuer zu kaufen.

Neben Gold wird insbesondere Silber heute von Anlegern verstärkt zur Vermögenssicherung und zur Diversifikation genutzt. Dafür spricht eine grosse Auswahl und günstige Einstiegskosten. Jedoch wirkt sich die geringere Wertdichte auf den Platzbedarf aus. Eignen sich Heimsafe oder Bankschliessfach zur Verwahrung? Und welche Vorteile bieten Zollfreilager?

In der Vergangenheit konnten deutsche Anleger vergünstigt Anlagesilber aus Nicht-EU-Staaten per Differenzbesteuerung kaufen. Eine Gesetzesanpassung des Bundesfinanzministeriums unterbindet die Anwendung seit Oktober 2022. Der Silberkauf muss nunmehr mit 19 Prozent versteuert werden. Es sei denn, das Edelmetall wird im Schweizer Zollfreilager verwahrt. Dann ist ein mehrwertsteuerfreier Erwerb möglich.

Ob zum Vermögensaufbau, zur Diversifikation mit anderen Anlagen oder ganz einfach zum Sammeln, Silbermünzen sind aufgrund ihrer Wertdichte und Optik beliebt. Gängige Bullionmünzen werden weltweit akzeptiert und gehandelt. Dabei sind Feingehalt, Prägequalität und Stückelung ausschlaggebend. Informieren Sie sich über die Besonderheiten hinsichtlich Kauf und Lagerung.

Wissenswertes über Edelmetalle

Wer in Edelmetalle investieren möchte, sollte über ein unterstützendes Basiswissen verfügen. Daher informieren Sie die Artikel im Abschnitt Wissenswertes unter anderem über die unterschiedlichen Anlageklassen, wie Sie den Wert Ihrer Silberanlagen im Verhältnis zu Gold ermitteln können oder wie die Grundpreise für Edelmetalle entstehen.

Dieser Artikel unterstützt insbesondere Einsteiger in den Edelmetallmarkt und zeigt auf, worauf bei Kauf und Lagerung geachtet werden sollte. Es werden die wichtigsten Fakten zu Barren und Münzen erklärt und die unterschiedlichen Schwerpunkte der Metalle aufgeführt. Überdies erfahren Sie, warum Gold mehrwertsteuerfrei und Silber mehrwertsteuerpflichtig ist.

Gold und Silber hatten schon vor Jahrtausenden eine grosse Bedeutung. Eine wichtige Kennzahl für die Einschätzung ihres Wertes ist die Gold Silber Ratio. Im Artikel erfahren Sie, welche Aussagekraft der Indikator hat und welche Faktoren den Silber- und Goldpreis beeinflussen können. Ein Überblick.

Mehr als 600 Tonnen Gold und 3000 Tonnen Feinsilber werden täglich am London Bullion Market gehandelt. Verantwortlich dafür ist die London Bullion Market Association (LBMA) mit über 135 Mitgliedern weltweit. Hier erfahren Sie, was neben dem täglichen Goldfixing die Aufgaben dieses bedeutenden Wirtschaftsverbandes sind.

In unserem FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.